Riesige Killerschlange im Wald in Niederbayern

OK, ich orientiere mich gerade ein wenig an der Aufmachung der BLÖD Zeitung, es ist aber nur ein ganz klein wenig übertrieben.Na ja, riesig war sie nicht. So um die 20 cm lang (aber das können wir Jungs ja nicht so richtig abschätzen).

Ob sie ein Killer war kann im Nachinein auch nur vermutet werden. Irgendwas wird sie bestimmt fressen. Oder ob sie auch so wie ich Vegetarier ist? Wer weiß.Erst dachte ich sie wäre tot, offenbar war ihr aber nur etwas kalt und sie lag deshalb so rum.

Nemo hat die Killerschlange jedenfalls erst mal übersehen und ist drauf getreten was sie dann wohl aufgeweckt hat, sie ist dann Giftspeiend fauchend klappernd einfach so weggekrochen (ohne erkennbar Schaden genommen zu haben).Könnte wohl eine Cobra oder eine Mamba oder einfach nur eine Blindschleiche gewesen sein.Die Bilder mit dem Handy sind leider allesamt unscharf. Eigentlich hab ich immer meine Kamera dabei, nur gestern Abend einmal nicht 😥

image_018.jpgimage_021.jpg

Ein Gedanke zu „Riesige Killerschlange im Wald in Niederbayern“

  1. sie Kamera fehlt immer in den besten momenten…das ist nen ungeschriebenes Gesetz
    Aber du hast die Bestie trotzdem gut getroffen 🙂 Gott sei Dank hast du das treffen mit ihr, ohne grö

Kommentar verfassen