Vergesslich

Ich zögere es immer so lange es geht hinaus. Ich hasse es. Aber es muss sein.

Das Passwort für den Zugang zum Firmennetzwerk. Alle X Tage ein neues. Darf sich nicht wiederholen, muss grosse und kleine Zeichen haben, Zahlen, Sonderzeichen, eine bestimmte Länge haben und Sinn machen darf es auch nicht.

Irgendwann gehen einem da allerdings auch die besten Eselsbrücken aus und dann…

Nach einer kurzen Nacht und unter leichtem Termindruck habe ich schnell das Passwort geändert – und einige Stunden später schon wieder vergessen.

Da ich heute früh aber schon das dumpfe Gefühl hatte das irgendetwas schief gehen könnte hatte ich – entgegen meiner Angewohnheit nichts zu notieren – das Passwort nochmals verschlüsselt und aufgeschrieben.

Glück gehabt….

Kommentar verfassen