Schäubles Schreckensliste

Es gab selten einen Menschen der mir so zu wieder war wie unser Sicherheitsfaschist Bundesinnenminister.

Die „Zeit“ hat online die geradezu abenteuerliche Liste seiner Forderungen dokumentiert.
Dieses Zitat aus dem Spiegel kannte ich noch gar nicht:

Wo die Grenze sei, wurde er in dem Spiegel-Interview gefragt. Seine Antwort: Es gibt keine. „Die rote Linie ist ganz einfach: Sie ist immer durch die Verfassung definiert, die man allerdings verändern kann.¨

Da fehlen einem doch die Worte.

Kommentar verfassen