Business Trip nach London

Morgen muss ich nach London um einem Meeting beizuwohnen. Wenn man in München arbeitet ist London ein ziemlich blöder Meetingplatz, die Flugverbindungen sind ziemlich bescheiden. Da beneide ich die Kollegen in Frankfurt wirklich.

Ich bin recht viel unterwegs, Flüge auf die Inseln versuche ich aber wo immer es geht zu vermeiden. Warum will ich mal am morgigen Tag erläutern:

Schedule:

  • 04.00 Aufstehen
  • 04.45-06.00 Gassi mit Nemo, füttern, Unterlagen einpacken etc.
  • 06.00 Fahrt zum Flughafen
  • 06.30 Einchecken
  • 07.45-08.45 Flug nach Lodon (Zeitverschiebung -1Std)
  • ab 09.15 Security Checks, Einreise, Fahrt zum Büro, Ankunft so Gott will gegen 10.30
  • 11.00 -17.00 Meeting
  • 17.30-18.15 sonstige Besprechungen
  • 18.15 Abfahrt zum Flughafen, Security Checks, einchecken, warten
  • 20.10-22.45 Flug nach München
  • 24.00 Ankunft zu Hause

Für ein sechs Stunden Meeting muss ich also ganze 20 Stunden verbrauchen, vor allem weil es keine passenden Hin ud Rückflüge gibt (es sei denn man ist willens 2500 Euro für die Flüge auf den Tisch zu legen).

Dazu kommt ja auch noch die Zeit die ich für die Unterbringung von Nemo brauche. Der darf Nachmittags zu seinem Hundefreund Picco und wird dann Abends nach Hause gebracht wo er dann -hoffentlich- auf die Rückkehr von mir wartet.

3 Gedanken zu „Business Trip nach London“

  1. das ist leider wahr. allerdings macht das der airport dublin schon seit etwa drei jahren. und haben erst seit zwei desinfektionmatten auf die böden gelegt. würg.

  2. Viel Spass beim Security Check. Das ist wirklich eine Katastrophe in London. Alle müssen dann auch noch die Schuhe ausziehen und das ist dann wirklich ein Geruchserlebnis.

Kommentar verfassen