Blog-Parade: Klimawandel

Big Tim stellt fünf Fragen zum Klimawandel und die will ich doch hier gleich mal beantworten 😉

1. Interessierst du dich für das Thema Klimaschutz? Hast du dich über das Thema irgendwann mal informiert?

  • Ja klar. Wenn sich um einen herum alles verändert muss man ja auch fragen warum das so ist. Grundlagen habe ich wärend der Flugausbildung in der Meteorologie gelernt, das meiste suche ich mir im Netz zusammen.

2. Findest du, dass die Medien das Thema überbewerten? Wenn ja, wieso?

  • Absolut. es wird jeden Monat eine neue sau durchs dorf getrieben. Die Politik instrumentalisiert die Medien die sich zu dankbar in immer neuen Schauergeschichten und was wäre wenn Diskussionen ergeht.

3. Tust du etwas gegen die Klimawandel (z.B. Energiesparlampen, etc.)? Wenn ja, was?

  • Ich versuche schon immer so gut es geht „unschädlich“ zu leben. Ich habe die Haushaltsgeräte zumeist mit A oder A+ Geräten ersetzt und esse kein Fleisch. Das hat zwar weniger mit dem Klimawandel zu tun, ist aber ein sehr aktiver Beitrag (Kühe/Methan etc).

4. Findest du, der Mensch hätte früher reagieren müssen oder ist alles nur Panikmache?

  • Früher realisieren dass sich das Klima wandelt: Ja. Das tat es schon immer und wird es wohl auch immer tun. Da muss man nicht zwingend auf Meeresspiegel Grossstädte bauen. Aber was jetzt läuft ist Panikmache. Es ist toll Autos mit X Liter Verbrauch zu fordern bzw. nur noch KFZ mit Wasserstoffantrieb zu fordern. Liebe Politik: Das muss man aber auich bezahlen können. Wenn die Situation bei vielen in der Bevölkerung nicht heute schon so bescheiden wäre würden die evtl. auch nicht nur Tütensuppe essen und alte Autos mit hohem Spritverbrauch fahren.

5. Was hättest du für Ideen, was jeder selbst tun kann?

  • weniger Fleisch essen
  • qualität statt quantität. Und das bei allem: Essen, Auto, Urlaub
  • Preis ist nicht alles. Ab und an mal von vorne bis hinten durchrechnen und dann kaufen. z.B. beim saubilligen Trocknerangebot vom XX Markt.
  • sich ab und an mal fragen ob man wirklich mit dem Auto fahren muss. Und ob es wirklich ein SUV als Familienkutsche sein muss. Gibt auch schicke Limos / Kombis.

Update Eine Zusammenfassung gibt es nun bei Big Tim, teilgenommen haben:

nachhaltigBeobachtet
alles was bewegt
RainbowNet
MAWSpitau
landscaping.at
NightTiger.net
www.best-practice-business.de/blog
Die 13. Klasse
Uewkes
Umgebungsgedanken
Steini

7 Gedanken zu „Blog-Parade: Klimawandel“

Kommentar verfassen