Adventskalender

Seit einigen Jahren ist es in der Abteilung schöner Brauch dass wir einen Adventskalender vom Cheffe bekommen. Nicht irgendeinen, nein, den Überraschungsei Adventskalender, jawohl.

Könnte am Rande damit zu tun haben dass mein Chef früher bei Ferrero war…

CIMG0042

Neben leckerer Schokolade (die sich übrigens sehr positiv auf meine Nerven auswirkt) sind da natürlich auch die ganzen anderen Inhalte drin. Plastikfiguren und allerhand seltsame Sachen aus Kunststoff oder Metall. Am heiligen Abend hat man dann neben einem Kilo mehr auf der Hüfte auch einen ganzen Berg Plastikmüll produziert – den andere aber wiederum ganz toll finden.

Ich betreibe daher jedes Jahr eine spezielle Form vom Recycling und sammle bei allen Kollegen die das Zeug nicht brauchen die Ü-Ei Inhalte ein und packe sie auf Ebay. Der Erlös geht dann Jahr für Jahr an ein Tierheim oder Tierschutzverein. So haben alle einen Nutzen. Schoki für uns, Umwelt geschont, Tieren geholfen.

Freibier

Als ich am Abend heim kam sah ich vor der Haustür zwei Flaschen schimmern. Zuerst dachte ich mir dass meine Haushaltshilfe die wohl vergessen hat, schließlich muß man um zur Haustür zu gelangen über das halbe Grundstück gehen – das vermeiden die meisten lieber direkt wegen des Schildes „Vorsicht Hund“ (mit dem schönen Dobermann Gesicht drauf Winking)

Als ich dann aber die vom Briefkasten mitgenommene Post durchsah fand ich einen Flyer vom „RAPP HEIMSERVICE“ auf dem man Getränke bestellen und liefern lassen kann.

Bin dann direkt noch mal vor die Tür und habe nachgesehen und tatsächlich, die haben mir zwei Kostenlose Probeflaschen hingestellt (und vermutlich dem ganzen Ort). Ein Bier und ein A-C-E Trunk. Gute Sache, das Bier passte auch hervorragend zur Pizza Big Grin.

Danke, Rapp Heimservice, könnt Ihr gerne jeden Tag machen.

Der Aufschwung kommt an

"Der Aufschwung kommt bei den Menschen an" sagte Kanzlerin Merkel heute im Bundestag.

Soso.

Heute kam so was auch bei mir an, so ein Aufschwung. Meine Krankenversicherung, die Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) hat mal eben mit einem Schwung den Beitrag um satte 25,6% erhöht. Das sind etwas über 80 Euro mehr im Monat. Das frisst die Senkung des Arbeitslosenversicherungsbeitragssatzes im kommenden Jahr direkt wieder auf…

Neben den real gestiegenen Ausgaben die im Gesundheitsbereich anfallen war aber der Hauptpreistreiber die Politik. Gleichstellungsgesetz und Gesundheitsreförmchen sind die Ursachen.

So sieht senken von Lohnnebenkosten jedenfalls nicht aus. Und von einem Aufschwung im Geldbeutel merke ich persönlich gar nichts. Und ich befürchte dass diese Erkenntnis spätestens im kommenden Jahr noch viele andere machen werden, wenn sie dann feststellen dass ihre Lohnerhöhung mehr als aufgefressen wurde nach den ganzen Steuererhöhungen und Reformen (die zumindest mich alle nur Geld gekostet haben bzw. werden).

Da sage ich doch danke, große Koalition.

Und viel Spass mit der Diätenerhöhung 👿

Noch mal gut gegangen

Einstein geht’s wieder besser. Der Pfropfen der die Aorta verstopfte hat sich aufgelöst und mit den Medikamenten die der Tierarzt verordnet hat dürfte es in einigen Tagen überstanden sein.

Warum sich der Pfropfen bildete und das Blut ungewöhnlich dick war ist nach wie vor unklar. Eine der Möglichkeiten ist Rattengift wie der Tierarzt sagte.

Danke jedenfalls an alle die Daumen und Pfoten hergegeben haben, es war nicht umsonst 😀