London 2

Heute wieder ein sehr sonniger morgen.

Das Frühstück im Hotel schenkte ich mir lieber gleich, dewegen musste das wahre Gold der britischen Insel herhalten: Shortbread.

shortbread.jpg

Shortbread ist eine schottische Spezialität und besteht ausschliesslich aus Butter, Zucker und Mehl und hat dementsprechend die eigenschaft sich 1:1 auf die Hüfte zu schlagen. Hat mit Brot auch überhaupt nichts zu tun, ist eher wie ein süßer Keks und unglaublich lecker. Zwei Stück sind in dem Päckchen welches ich mir gestern vom Flughafen mitgenommen hatte, das dürfte genügend Kalorien für den Rest des Monats liefern. Unterzuckern werde ich heute jedenfalls nicht mehr.

Ein weiteres Highlight dann der Fahrer des bestellten Fahrdienstes. Rotbraunes Haar (in etwa wie Piet Klocke) und einen AlKaida tauglichen Bart. Und super nett, hat lauter witze gemacht die ich aber irgendwie fast alle nicht verstanden habe (ob es tatsächlich Piet Klocke im exil war). Und das Auto war dann die Kirsche des Morgens. Ein netter, schwarzer Mercedes S 350 L. Da kann man im Fond Tischtennis spielen. Einstellbare, belüftete, beheizbare […] Sitze (hinten) machen die Fahrt sehr angenehm. Und es hat schon was von ganz wichtig wenn man damit herhgefahren wird und aller neugierig schauen wer denn da drin sitzt.

Kann aber auch ganz gut ohne S Klasse leben. Und ohne Shortbread (hoffe ich).

Kommentar verfassen