greise Verschwörung

Heute 08.30 Uhr im Aldi. Dichtes Gedränge, offenbar finden die Angebote regen zuspruch. Nur eine Kasse geöffnet.

Kassiererin: „Sie dürfen dann auch an Kasse 2 auflegen“ – vor mir setzt sich ein greises Duo mit einem prall gefüllten Wagen in Bewegung, ich direkt dahinter, im Wagen drei Artikel.

Der Mann fängt an das Band zu füllen. Langsam. Sehr langsam. Aber geordnet. Er baut verschiedene Haufen – kein gutes Zeichen, deutet meist auf getrennte Abrechnung für Bekannte hin. Die neue Kassiererein kommt, setzt sich und bekommt sofort erklärt dass sie noch nicht anfangen kann. Der vorderste Haufen ist noch nicht fertig…. Seine Frau trägt noch weitere Waren heran – langsam, sehr langsam.

Ich warte mit meinen drei Teilen geduldig, schließlich habe ich ja Respekt vor dem Alter. Innerlich wünsche ich die beiden aber an einen ganz dunklen Ort. Ich warte und warte. Gefühlte 30 Minuten und die Haufen füllen sich, ich schätze es sind drei oder vier. Langsam, sehr sehr langsam.

Dann die Erlösung aus der qualvollen Starre: Die Kassiererin winkt mich an der geschlossenen Kasse 1 vorbei und rechnet mich ab. Ein Blick auf die Uhr zeigt: vier Minuten an der Kasse vertrödelt, doch nicht so schlimm wie gefühlt.

Als ins Auto steige sehe ich wie der Mann immer noch seine Haufen stapelt…

Die Strafe für meine bösen Gedanken beklam ich dann zehn minuten später als ein Golf ohne Blinker zu setzen plötzlich vor mir auf die Spur zieht um den LKW mit 100km/h zu überholen. Glücklich dass es ABS gibt und dass auch die Autos hinter mir noch bremsen konnten warte ich dass er wieder rechts rüber fährt. Das dauert. Und dauert….

Irgendwann dann doch: Ich blicke ins Wageninnere und sehe am Steuer einen greisen Mann… ich mag da nicht an Zufall glauben 👿

3 Gedanken zu „greise Verschwörung“

Kommentar verfassen