Hallo BILD am Sonntag: Habt Ihr da nicht was vergessen?

Die Bild am Sonntag hat heute als Schlagzeile:

Schluss mit Super-Gehältern für Manager!

Bei BILD Online kann man die Einkommen der meisten Dax Vorstände nachsehen. Leider vergisst man dort das Jahresgehalt des eigenen Vorstands zu erwähnen. Es wird leider??noch nicht mal im Jahresbericht der Axel Springer AG einzeln erwähnt (weil??Wettbewerber auch keine Zahlen publizieren würden) da die Hauptversammlung gegen eine Publizierung der einzelnen Gehälter gestimmt hat.

Die Gesamtvergütung jedes Vorstandsmitglieds
wird nicht unter Namensnennung offengelegt, da die insoweit relevante
Ziffer 4.2.4. Kodex die namentliche Offenlegung der Vorstandsvergütung
ausdrücklich unter den Vorbehalt eines abweichenden
Beschlusses der Hauptversammlung mit qualifizierter Mehrheit
stellt. Einen entsprechenden Beschluss hat die Hauptversammlung
der Axel Springer AG am 27. April 2006 mit der erforderlichen
Mehrheit gefasst. Zudem veröffentlichen auch Wettbewerber der
Axel Springer AG die Bezüge nicht individualisiert.
(Quelle: Jahresabschlussbericht 2006??Axel Springer AG)

Laut Jahresabschlussbericht 2006 verdiente der Spingervorstand stolze 6,864 Millionen??Euro an festen Bezügen, dazu kommen noch weitere 3,973 Millionen Euro an variablen Bezügen.??

Im Geschäftsjahr 2006 betrugen die festen Bezüge der Vorstände der Axel Springer
AG TEUR 6.864 (Vorjahr: TEUR 6.849). Die Summe der variablen
Bezüge belief sich auf TEUR 3.973 (Vorjahr: TEUR 3.304). Die
Vorstandsmitglieder haben Versorgungszusagen erhalten, für die im
Geschäftsjahr 2006 ein Betrag in Höhe von TEUR 333 (Vorjahr:
TEUR 229) den Pensionsrückstellungen zugeführt wurde.
(Quelle: Jahresabschlussbericht 2006??Axel Springer AG)

Und der Vorstandsvorsitzende Mathias Döpfner?????Es sind angeblich 5 Millionen Euro pro Jahr, also in etwa so viel wie der auf PLatz 5 der Hetzliste stehende METRO Chef Körber. Was verdient denn wohl der einfache Springer Mitarbeiter? Oder der Angestellte bei PIN wo noch nicht mal Mindestlohngezahlt werden kann?

Ein Gedanke zu „Hallo BILD am Sonntag: Habt Ihr da nicht was vergessen?“

  1. Tja, bei der Bild ist man ja gewohnt, dass sie nicht objektiv berichten. Ist bei der Sache mit den Mindestlöhnen ja genauso gewesen … schlieelich ist Springer ja auch Eigentüner der PIN. Was die da alles so getrieben ist schon schlimm … deswegen werde ich auch nie eine BILD lesen …

    Gruß

Schreibe eine Antwort zu Niffchen Antwort abbrechen