Franktrauertag

Heute ist Weiberfastnacht bzw. Schwerdonnerstag und ich muss hier in Bayern arbeiten.

Wer hat’s mir eingebrockt? ein Österreicher. war ja klar 😉 Danke Maddin.

Als Rheinländer mit Karnevalsgenen kann es nicht viel schlimmeres geben (jammer).

Auch das Bayrische Faschingsprogramm das die Kollegen im Auge haben dürfte wenig Freude bringen, das ist in etwa so als ob man die Loveparade im Altenheim durchführt 🙄 (hasst mich ruhig, ein echtes Oktoberfest kann es ja für Bayern auch nur in München geben…).

Leckts mi do am oar…

Ein großes Stück Österreichisches Kulturgut wurde mir vorhin zugestellt.

Ein altes Stück der Ersten Allgemeinen Verunsicherung (EAV) mit Text und Datei.

Hier ein Auszug aus dem großartigen Text (ich bin so froh das Karneval ist 🙂 )
 

LECKT’S MI DO AM OARSCH
UND GEHT’S GEMEINSAM SCHEISS’N
I BIN NET DER SCHORSCH
WEIL DER TÄT‘ EUCH ANE REISSN
LECKT’S MI DO AM OARSCH
UND KÜSST MICH IN DEN ZWICKL
I BRAUCH KANE WICKL
WEIL MAN PICKEL KRIAGT DAVON.
…UND ZWAR AM OARSCH

LECKT’S MI DO AM OARSCH
I GLAUB, I FAHR NACH RIO
DORT SPIELT’S „OH SOLE MIO“
UND IHR TROTTELN BLEIBT’S DAHAM
(C) EAV

Meine eigene Marke

Beim Einkauf im Bioladen habe ich ein Sojaprodukt gekauft aus dem man so was wie Hackfleisch für Vegetarier herstellen kann.

Beim zweiten Blick sah ich dann einen wohlvertrauten Namen auf der Packung: Hensel

Ob das wohl Verwandschaft ist?

Jetzt schreibe ich mich zwar mit „ä“, aus einem mir nicht so ganz bekannten Grund hat sich irgendwann zu Zeiten meines Urgroßvaters die schreibweise innerhalb der Familie geändert so dass dann ein Teil dann Hänsel und ein anderer Hensel hieß.

Hensel – Naturkost vom Feinsten, Genuss für jeden Tag

Wenn man das „Naturkost“ weglässt hätte man schon die passende Beschreibung für – mich :mrgreen:

Ob die Marke tatsächlich aus einer Verwandtschaftlinie stammt lässt sich wohl nicht mehr rausfinden, sie wurde vor geraumer Zeit von Schoenenberger übernommen. Wird wohl nix mit kostenlosen Mustern 😉

(c) schoenenberger

Service wie er sein soll

Gestern Nachmittag habe ich die Firma Jura wegen einer Frage zu meinem Kaffeeautomaten angeschrieben (mit dem dafür zur Verfügung stehenden Formular auf der Jura Website).

Heute Morgen um etwa 8.30 rief mich ein Mitarbeiter an um die Frage persönlich und ausführlich zu beantworten.

Das ist Service wie er sich gehört. Ein Punkt mehr für Jura 😉