Televersa Online Offline – Manipulation von aussen?

Televersa hat sich erneut in einer Stellungnahme zum Netzausfall des Wireless Netzes geäussert.

nachdem nun auch die Medien über die anhaltenden Probleme und die bescheidene Kommunikationspolitik berichten blieb vermutlich auch klein anderer Ausweg.

Nun wird erklärt dass

Televersa Opfer eines gezielten, vorsätzlichen Manipulationsaktes von aussen
geworden ist, der die technische Störung verursacht und die Netzausfälle hervorgerufen
hat.

Kurzfristig soll das Netz wieder funktionieren.

Mit Spannung dürfte die weitere Entwicklung zu verfolgen sein, denn nachdem man ja nun weiß woran es lag müsste es ja dann schnell und Fehlerfrei wieder gehen. Mir fällt aber auch irgendwie nicht viel ein was einen kompletten Ausfall verursachen könnte. Netze sind ja an sich redundant ausgelegt und wenn man nicht gerade nur einen einzigen Gateway hat der abbrennt lässt sich alles recht schnell lösen (ja, das ist stark vereinfacht ausgedrückt, hier lesen nicht nur Nerds….)

Nachtrag 23.02.08 21:29: Man hat den Text zwischenzeitlich ein wenig abgeändert, nun liest es sich so als ob man Anfangs von Störungen ausging und nun eine Manipulation festgestellt hat. Ist zwar immer noch was anderes als „Umstellungen“ die man Anfangs verkündete…. Wie die Printemdien berichteten scheint es ja einen handfetsen Streit zwischen TVO und deren technischem DIensteleister zu geben, wenn mann also  „Manipulation von aussen“ als ein Problem mit dem (externen) Dienstleister sieht würde es also passen. Fragt sich nur warum man dann solange gebraucht hat den „Fehler“ zu finden wenn doch offensichtlich jemand den Stecker rausgezogen hat… 

Nachtrag / Update 05/08/09: Mehr dazu inkl. Statement von Televersa hier auf dieser Seite

34 Gedanken zu „Televersa Online Offline – Manipulation von aussen?“

  1. Also bei uns gehts rudimentär wieder.

    Fraglich ist nur warum erstens nur Webbrowser funktioniert (kein ICQ kein Software Update…)
    und weshalb viele große Seiten einfach nicht erreichbar sind (Yahoo, Ebay…).

    Ich hoffe das sich bald mal was ändert weil mir langsam der Kragen platzt.

  2. Hallo Televersa!

    Ich versuche seit 20.Februar meine Cousine im Raum Regensburg zu erreichen! Heute haben wir sage und schreibe den 3.März!!!! Keine Online-Verbindung, kein Telefon, es geht nix. Am Telefon erzählt ihr mir etwas von einer Netzwerkstörung! Haltet ihr uns eigentlich für blöd ???

  3. Update:
    Puuhhhh, Downloads gehen echt massiv runter. Extrem langsames Internet! Downloadrate teiweise bei 47Kbit. Ebenfalls extrem langsamer Upload. Telefon- und Sprachqualität unzumutbar. Skype, Sipgate & Co auch kaum möglich, da Abbrüche, Einfrieren etc. Hmmm… Na ja, mal schauen, was die nächsten Tage so bringen. Ich hoffe nur, dass da jetzt nicht alles so notdürftig mit unprofessioneller und ungeeigneter Hardware zusammengeflickt wurde. Einfach mal abwarten…

    Schönen Abend @all!

    Sendemast: Garching a. d. Alz, Plz: 84579.

  4. Update und konstruktive Kritik, welche ich auch als diese zu verstehen bitte:

    -Telefonate kaum möglich, da zahlreiche Abbrüche und sehr schlechte Sprachqualität.

    – Websites bauen sich nur sehr langsam auf.

    Ich bitte seitens TVO um eine schnellstmögliche Beseitigung der oben genannten Problematiken. Hierfür recht herzlichen Dank.

    Zur Info:
    Sendemast Garching a. d. Alz, Plz: 84579.

  5. Bei mir gehts nun auch wieder:-)

    Meine bitte an euch, gebt ihnen Zeit. Bei uns im Bayrischen Wald gibts sonst keine andere Möglichkeit. Da werden Ortschaften einfach nicht mit DSL versorgt und die von der Telekom reden noch saudumm daher wie
    „bei und in Köln graben die Leute die Gräben für die Leitungen selber“

    Da könnte ich kotzen wenn ich sowas höre, und mir ziehen sie das Geld mit SDSL aus der Tasche, das waren monatlich mit ISDN und Telefongebühren ca 200 Euro.
    Aber wenn man das Internet schon seit 10 Jahren hat und auch beruflich genutzt wird kann man nicht darauf verzichten und man ist froh wenn es eine alternative wie Televersa gibt!

    Gruß Alex

  6. Der Sendemast in Garching a. d. Alz (PLZ 84579) ist seit gestern Nacht wieder verfügbar und ich somit online.

    Zur Performance ist zu bemerken, dass der reine Download OK ist, nicht optimal, aber in Ordnung und verbesserungswürdig. Objektiv checken könnt Ihr dies unter ftp://ftp.plusline.de/pub/Knoppix/. Einfach eine größere Datei anklicken und den Downloadspeed beobachten. Seiten wie wieistmeineip.de und sonstige Speedtest-Seiten sind immer mit Vorsicht zu genießen und je nach derzeitigem Besucher- und Testaufkommen nicht korrekt.

    Lediglich die Ansicht von Websites ist recht „zäh“. Dauert ewig, bis die Seite sich aufbaut. Ich denke aber, dass daran sicher gerade mit Hochdruck gearbeitet wird.

    Sämtliche Telefonnummern sind korrekt initialisiert und registriert. Telefonieren funktioniert. Faxen funktioniert und die allgemeine Sprachqualität ist OK, muss ich aber noch genauer testen.

    Also abschließend, trotz der Probleme und miserablen Informations- respektive Kundenpolitik seitens Televersa – ganz unabhängig davon, was da nun genau passiert ist, auch einmal an die Techniker von Televersa & Co, dass Sie Tag und Nacht an einer Lösung gearbeitet haben und wir nun größtenteils wieder Inet und Fon haben, was für mich schon aus beruflichen Gründen existenziell wichtig ist.

    Kleiner Tipp @all, bei denen es noch nicht funktioniert: Einfach mal die FritzBox resetten. Hat bei mir auch funktioniert.

    Was mich nur beunruhigt, dass Gerüchte im Raum schweben, nach denen TVO und WD wohl wieder zusammenarbeiten sollen. Hmm… Wäre dann wohl nur eine Frage der Zeit, wann das nächste Problem auftritt.

    Schönen Tag @all und frohes Schaffen mit funktionierendem Inet und Fon. 😉 🙂

    …zurück aus der Steinzeit!

  7. @ Alexander

    DSL-light ist nicht wirklich ein DSL zu minderst nicht was ich darunter verstehe. Zum zweiten wurde mir damals als ich zu Televersa wechselte zugesichert  das ich nur DSL nicht Telefon buchen könne, was dann aber plötzlich nicht mehr ging. Nur ungern würde meinen TVO DSL verlieren. Wenn die mich aus dem Telefonvertrag rauslassen. Mit dem DSL Ausfall kann ich gut leben, aber nicht mit dem Telefon. Die Notrufnummern müssen immer erreichbar sein.
    Seit Gestern Abend 22.04 UHR ist TVO bei mir wieder ONLINE !!

  8. Hi, wir haben gestern ein Kündigungsschreiben per Einschreiben an Televersa geschickt. Ausserdem werde ich heute zum Rechtsanwalt gehen um die rechtliche Lage zu klären. Da ich Geschäftskunde bin und auf Telefon bzw. Internet angewiesen bin, werde ich wieder zur Telekom wechseln.

    In Dingolfing / Loiching geht immer noch nichts und eine vernünftige Aussage, bis wann das Ganze wieder am Netz ist, gibt es leider auch nicht. Die Informationspolitik von Televersa ist das absolut Letzte, was ich jemals erlebt habe.

  9. Hallo ARES,

    Jetzt frage ich mich aber schon, wenn du die Chance auf DSL-Light hats warum du dann zu Televersa wechselst?
    Es ist ja eigentlich vorhersehbar wenn mal was ausfällt das du da kein Telefon hast oder?
    Ich habe ja keine andere Wahl weil da wo ich wohne es nie DSL geben wird, aber ich habe mich vorher schon gefragt ob ich das Risiko eingehe mein Telefonanschluss zu kündigen da es ja immer wieder zu ausfällen sei es nur wegen Wetter (Funkverbindung) kommen kann.
    Da habe ich mir schon gesagt das ich mir den einfachen analogen Anschluss behalte.
    Ich werde auch Televersa nicht kündigen da ich froh bin überhaupst DSL zu haben.
    Ich hatte in den letzten Jahren SDSL da mich hier noch eine Restgeschwindigkeit von 394kb erreicht aber jeden Monat 110 Euro Grundgebühr plus 30 Euro Flatrate ist schon ein haufen Geld den ich der Telekom in den Arsch schiebe, da kann ich ab und zu mal Ausfälle verkraften aber ich spare mir trotzdem einen haufen Geld.

  10. Bei der Kündigung von Dauerschuldverhältnissen, (ein solches dürfte hier wohl vorliegen) könnte ein Blick in das BGB, genauer § 314, hilfreich sein…
    (1) Dauerschuldverhältnisse kann jeder Vertragsteil aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem kündigenden Teil unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur vereinbarten Beendigung oder bis zum Ablauf einer Kündigungsfrist nicht zugemutet werden kann. (2) Besteht der wichtige Grund in der Verletzung einer Pflicht aus dem Vertrag, ist die Kündigung erst nach erfolglosem Ablauf einer zur Abhilfe bestimmten Frist oder nach erfolgloser Abmahnung zulässig.
    § 323 Abs. 2 findet entsprechende Anwendung. (3) Der Berechtigte kann nur innerhalb einer angemessenen Frist kündigen, nachdem er vom Kündigungsgrund Kenntnis erlangt hat. (4) Die Berechtigung, Schadensersatz zu verlangen, wird durch die Kündigung nicht ausgeschlossen.

  11. Hi, den DSL Ausfall könnte ich ja hin nehmen, aber nicht das Telefon. Heute Nacht wird es genau eine Woche. Hab ihnen gestern die fristlose Kündigung geschickt. Entweder ich bekomme Telefon zu den gleichen Konditionen  über das Telekomkabel oder ich werde DSL- light User  bei der Telekom. Bin ja mal gespannt wie das weiter geht. Mein Mast steht in 84172 Buch.

  12. Hi!
    Ich "hänge" am BusinessTower in Burghausen. Hier gehts es seit Sonntag 22:00 Uhr wieder.
    @stefan: Das mit der Kündigung wäre durchaus interessant 😉

  13. Na ja, ich weiß natürlich nicht, ob meine Vermutungen in Bezug auf die regionale Nähe auch den tatsächlich chronologischen Aufschaltungen entsprechen. Habe ich einfach mal so vermutet.

  14. Freut mich sehr! Dann sollte Garching ja auch bald an der Reihe sein. Ich "muss" derzeit noch im Inetcafé arbeiten.

    Wo ist denn der Thread des Insiders zu finden?

  15. Doch, nach und nach scheint das Netz wieder aufgeschaltet zu werden.
    Angeblich soll es in diesen Orten wieder laufen (schrieb ein "Insider" im Forum):
    Stubenberg
    Fürstberg
    Grafenwald
    Pirach
    Kastl
    Altötting
    Emmerting
    Neuötting
    Töging
    Winhöring

    Angeblich wird wohl jede Station nach und nach aufgeschaltet.

  16. Nach meiner Kenntnis funktioniert das gesamte Netz von TVO NICHT, da der Technikpartner dieses komplett abgestellt hat.

    Zur Info:
    Der mich betreffende Sendemast steht in Garching an der Alz und ist seit Dienstag, dem 19.02.2008 vom Netz.

  17. Hallo zusammen,

    weis eigentlich jemand, ob irgendwo das Netz von TVO noch funktioniert? Die von der Hotline erzählen nur sie seien Tag und Nacht am Arbeiten, aber wo es bereits wieder funktioniert konnten mir die Damen nicht sagen.

    Bitte schreibt alle, wo das Netz funktioniert bzw. nicht funktioniert. Vielleicht können wir gemeinsam eine Liste erstellen.

    In Dingolfing / Loiching funktioniert das Netz definitiv nicht.

    Ausserdem werde ich mich mit dem Thema Kündigung befassen und euch evtl. informieren.

  18. PNP: http://de.wikipedia.org/wiki/Passauer_Neue_Presse
    … der Inhaberfamilie gehören noch lokale Anzeigenblätter (Wochenblatt), viele viele Immobilien und weitere Firmenbeteiligungen.

    Also egal was Televersa macht; offiziell wird das nie was Negatives sein 😉

    Ich persönlich vermute, dass die von der EU geflossenen Subventionen nun Ärger machen und einer Insolvenz im Wege stehen … die müssten wahrscheinlich im Falle einer Insolvenz zurückgezahlt werden.

    Oder hat sich von euch noch keiner gefragt, warum Herr Pfitzner „rausgelobt wurde“ und nun eine Unternehmensberatung den Geschäftssitz übernommen hat?

  19. Der sogenannte Technikpartner ist nur merkwürdigerweise unter keiner Telefonnummer mehr erreichbar. Hmmm, kann man sich ja nun wirklich seinen Teil denken. Insofern liegt die Vermutung nahe, dass die tatsächliche Ursache in einer evtl. Zahlungsunfähigkeit des TP liegt und nicht bei Televersa.

    Update: Ich sitze nun, wie jeden Tag, wieder einmal im Inetcafé. Bis heute immer noch kein Internet. Meine sämtlichen Telefonnummern wurden wie von Televersa versprochen auf mein Handy weitergeleitet.

  20. ich war so frei und habe den Namen des mutmasslichen Abschalters rausgenommen. Ist ein wenig heikel zu schreiben das XX das abgeschaltet hat, denn eine Quelle bei TVO gibt auch nur eine Seite wieder. Ganz ohne Grund schaltet man jedenfalls nicht das Netz eines bedeutenden Kunden ab und dass dies ohne Vorwarnung geschieht, nun, zumindest unwahrscheinlich, klingt aber vermutlich besser als "wir haben die Warnungen ignoriert".

  21. Habe eine direkte Quelle bei TVO, die ich hier aus rechtlichen Gründen nicht nennen möchte. Ist aber von höchster Stelle, direkt aus dem Unternehmen. Ich bin nämlich gleich am Mittwoch nach Töging zu TVO gefahren, da bei mir Fon und Netz weg waren und ich geschäftlich darauf angewiesen bin. Sitze jetzt jeden Tag hier im Inetcafé.

  22. Hallo @all,Zu den Ausfälle, die ab Dienstag bestehen die folgende Info:

    Der Technikpartner XX (editiert) hat Televersa vom Netz genommen – über Nacht. Dies hatte zur Folge, dass sämtliche FlyingDSL-Kunden seit Dienstag kein Internet und auch keine VOIP-Telefonie mehr haben. Der Skandal! Die Televersa-Hotline verkündet froh, dass eine Störung vorliegt und das an der Beseitigung dieser hart gearbeitet wird. Sehr witizg… Dort ist keiner telefonisch verfügbar! Noch schlimmer ist es bei WirelessDistribution. Dort sind gleich alle Telefonnummern GAR NICHT mehr erreichbar. Kann man sich ja wohl denken, was da wohl los ist, oder? Ich denke, dass Televersa hier tatsächlich ein Opfer unvorhersehbarer Gewalten geworden ist. Das ändert allerdings nichts an der miserablen Informations- respektive Servicepolitik seitens Televersa. Die wurden und werden nämlich erst gar nicht über die Fakten informiert.Ich stehe bereits mit der Presse diesbezüglich in Verbindung. Ich berichte weiter…

Kommentar verfassen