irgendwie blöd

Ein unbekannter Hundehalter sammelt die Hinterlassenschaften seines Hundes mit einem Gefrierbeutel ein.

So weit so nett, wenn auch etwas blöd anzuschauen da es sich um eine durchsichtige Tüte handelt.

Dann lässt er aber den Beutel samt Inhalt im Wald oder am Wegesrand liegen. Ohne Beutel würden sich die Leute vermutlich weniger aufregen und besser für die Umwelt wär’s allemal. Noch sinniger wäre es aber den Scheiß einfach mit nach Hause zu nehmen und via schwarzer Tonne zu entsorgen.

3 Gedanken zu „irgendwie blöd“

  1. Toll wär auch, wenn die Gemeinden wieder ab und an an manchen Plätzen Abfallbehälter aufstellen würden…wurde ja früher auch gemacht.
    Mich nervt es jedesmal total, wenn ich mit dem Beutelchen kilometerlang durch die Gegend laufen muß.
    Und wenn ich mir unseren Wald oder den Donaudamm so ansehe, wird da noch ganz anderer Müll „vergessen“ – womit ich natürlich nicht einverstanden bin.

Kommentar verfassen