European Bike Week (2)

So, die European Bike Week ist vorüber und ich bin wieder daheim.

Nach etwas über 1000km auf dem Mofa fühle ich mich ein wenig gerädert, aber die Medizin hat erfreulicherweise gute Tabletten dagegen entwickelt…

Die Parade war der Wahnsinn, wie Tour de France und Karneval (für die Bayern: Fasching) in einem. Die Strecke war gut ausgesucht und die Straßenränder voll mit Leuten aller Altersklassen die wirklich Spass hatten und die Hände ausstreckten zum abklatschen.

Blöd war dann nur auf der Rückfahrt ein gesperrter Tunnel und über 10km Stau. Wir sind aber über den Standstreifen am Stau vorbei, es wahr unglaublich wie die Leute gestaunt haben (und sich sichtlich an dem Anblick erfreuten – ok, das Mädel dass hinter einer Decke hockte und in eine Gulli urinierte schien etwas irritiert gewesen zu sein… mich hat’s vor lachen fast vom Bock gehauen).

Schön war’s in Faak, wie sehen uns dann im nächsten Jahr wieder 😉

CIMG0206 CIMG0209CIMG0242 CIMG0248CIMG0218 CIMG0220  CIMG0213IMG_0064

6 Gedanken zu „European Bike Week (2)“

  1. Hotte…morgens halb irgendwas in Österreich halt. Das Bier da ist anders als bei uns… oder der Jägermeister…
    Und das in meinem Geischt ist auch wieder weg, aber eigentlich find ich ja es steht mir.
    Die „Maus“ stand da rum und hat Flyer verteilt und dürfte wohl nen ziemlich baluen hintern haben weil viele im vorbeifahren draufklatschen … wir wollten auch schon Geld für Kleidung sammeln 😉

Kommentar verfassen