Gehaltsnachweise

Mein geschätzter Arbeitgeber hat im Rahmen eines weltweiten Projektes unter anderem die Lohnbuchhaltung bei einem Dienstleister ausgelagert.

Nichts ungewöhnliches, ausgelagert war das bei uns eh schon lange, jetzt macht’s halt wer anders. Neuerdings bekommen wir die Gehaltsabrechnung aber nicht mehr mit der Post sondern müssen sie runterladen. Auch kein Problem, nur sehen die etwas eigenartig aus, sagen wir mal, billig.

Ich hab in der Garage dann einen Kollegen von Finance getroffen und mal meine Meinung dazu Kundgetan. Wenn man so Dinger bei einer Bank einreicht, das riecht doch nach Betrug.

Dazu meinte er nur trocken: Frank, die schönsten Gehaltsnachweise bekommen wir von den Banken (zur Prüfung) immer von den Leuten die gar nicht für uns arbeiten…

Es kommt also wohl dich nicht nur aufs Aussehen an.

Kommentar verfassen