Televersa nun ohne Wimax Lizenz

Televersa hat seine Wimax Lizenzen an die Bundesnetzagentur zurückgegeben.

Über die Hintergründe könnte ich jetzt wild spekulieren, Televersa selbst hat sich zur Rückgabe bisher wohl noch nicht geäußert, auch auf der Televersa Webseite war nichts dazu zu finden.

Derzeit ist auch unklar was mit den wenigen Kunden geschieht die an einer Wimax Station von Televersa angeschlossen sind und was mit den frei gewordenen Frequenzen geschieht.

(quelle: Heise.de)

Nachtrag / Update 05/08/09: Mehr dazu inkl. Statement von Televersa hier auf dieser Seite

2 Gedanken zu „Televersa nun ohne Wimax Lizenz“

  1. gut das ich bei dem verein gekündigt habe ist immer wieder einen oder 2 tag egegangen dann wars wieder zu ende antte wurde 3 getauscht nun hatte ich die nase voll
    mfg

  2. Hat zwar nichts mit dem angesprochenen Problem zu tun,aber mit dem “ Licht “ aus Landshut. Ich habe gestern Post aus Landshut bekommen und zwar von meinem Stromlieferanten ( e-wie-einfach = Eon ). Es war die Jahresabrechnung und die war wie ein Licht am Horizont – 485 Mäuse, die heute bereits auf meinem Konto waren, verbunden mit einer Reduzierung meiner monatl. Vorauszahlung um 50€. Jetzt meint jeder ich hätte Strom gespart – und genau das stimmt – UNSERE TOCHTER IST IM APRIL AUSGEZOGEN. Jetzt warte ich auf die Gasabrechnung ( auch aus Landshut ),hihi.

Kommentar verfassen