Archiv der Kategorie: die Welt

aus dem Ausland

Anleitung für Heiratsanträge

KOMO 4 gibt anlässlich des anstehenden Valentinstages Tipps für Heiratsanträge.
Am Valentinstag machen die Amis offenbar recht gerne ihre Anträge und da muss man dem durchschnittlichen Bürger schon mal hilfreich unter die Arme greifen.
– Niederknien ist sehr romantisch (wenn man nicht zu fett dafür ist und dann nicht mehr hochkommt)
– es muss ein Ring sein (laut Juwelier ein richtig dicker)
– alles um sich herum „ausschalten“ (das macht mir in Amerika irgendwie Angst…)
– man darf auch mit Filmen / Videos den Antrag einleiten
– nett auch der Tipp besser immer auch einen Plan „B“ zu haben wenn es nicht läuft wie geplant.
Passend dazu im TV: Werbespots mit Angeboten wie Ringe, Ketten, Diamanten und den dazu passenden Krediten.

US TV

Während ich gegen die Schlaflosigkeit ankämpfe läuft der Fernseher.
Es ist immer das gleiche: Nach sehr kurzer Zeit schwöre ich feierlich nie wieder über die Werbeunterbrechungen in Deutschland zu klagen.
Hier kommt derzeit auf drei Minuten Film fünf Minuten Werbung. Mindestens. Und die Serien im Free TV sind auch nicht wirklich gut. Gerade lief JAG 🙁
Ich hoffe noch auf neue Folgen von Dr. House, konnte aber noch nichts dergleichen entdecken…

Welcome to the United States of America

Endlich bin ich angekommen. Insgesamt 11.5 Stunden Flug sind einfach kein Geschenk finde ich. Die früher angebotene Internetverbindung im Flieger gibt es leider auch nicht mehr. Aber dafür hat die Einreise sehr gut funktioniert, es gab dieses Mal keine Probleme. Wir haben jetzt hier drei Uhr morgens und ich bin leider mitten in der Nacht wieder aufgewacht. Da ich aber in drei Stunden eh aufstehen müsste fange ich halt schon etwas früher mit dem arbeiten an.
Später dann zu Starbucks einen Coffee to go holen und dann ab durch den Berufsverkehr nach Redmond, um 09.00 Uhr Ortszeit stehen die ersten Meetings auf dem Plan. Aber der Nachmittag sieht entspannt aus, da werde ich wohl einen kleinen Ausflug in eine der hässlichen Malls machen und schauen was es da so zu kaufen gibt.

baumopfer des orkans

[baum weg...baum weg 2...

beim heutigen spaziergang mit dem besten hund der welt haben wir die sturmschäden im wald begutachtet. etwa 20 zum teil sehr stattliche fichten sind dem orkan zum opfer gefallen. und das alleine in dem teil in dem wir herumgelaufen sind….

gleichzeitig musste der wald wohl heftigst nadeln lassen. die ganzen wege sind übersäät mit fichtenzweigen – was ganz praktisch ist bei dem matsch. hier regnet es seit dem orkan immer wieder recht heftig.

waldboden

mein gartenzaun ist auf etwa 20 metern auch weggefegt worden…und mein gewächshaus hat vorne und hinten keine scheiben mehr 🙁

zaun 1zaun 2

gott lob dass da nicht mehr passiert ist.