1&1

gestern kam -endlich- die Bestätigung dass meine Kündigung bei 1&1 eingegangen ist und bearbeitet wurde. dazu musste ich nicht weniger als fünf(!) faxe senden, ein Telefonat, vier Emails und ein Formular im Internet ausfüllen.

auf die faxe hat 1&1 sehr zurückhaltend reagiert-gar nicht nämlich. aber nun ist der erste Schritt gemacht, die Kündigung eingegeben. leider läuft der Vertrag erst mal bis Mitte 2008. jetzt muss ich also noch einen Anwalt bemühen und in einem hässlichen verfahren die Laufzeit verkürzen. sehr ärgerlich das Ganze. statt zuzugeben dass sie die versprochenen und immer wieder in Aussicht gestellten Leistungen nicht erbringen können und freundschaftlich nachzugeben wird hier miesester hardball gespielt. mit Leuten die sechs oder sieben Jahre gute Kunden waren, es so aber garantiert nie wieder werden.

1&1 ist in meinen Augen ein mieser Verein der seine Kunden belügt, schlechte bis keine Leistungen erbringt und niemals auch nur einen Fehler zugibt. traurig. gut nur dass andere Anbieter (selbst die Telekom die laut 1&1 alles schuld sein soll) die Dienstleistungen vor Ort erbringen kann.

Anfang

eigentlich steht an einem anfang immer der erste eintrag. da ich gestern etwas zu blöd war habe ich meine mysql Datenbank gelöscht und dabei das Blog direkt mit entfernt. da noch kein Backup gemacht wurde kann ich den ganzen Kram neu eingeben…. Mist.

dieses Blog hier ist die Fortsetzung meines Blogs bei myspace. dort haben technische Probleme und anhaltende Sicherheitsissues mir so sehr die Lust genommen dass ich nun hier weiterschreibe. der Name mister-einstein ist übrigens keineswegs Größenwahn. Einstein ist mein Hund aus erster Ehe, der wurde zum Mister Andernach gewählt und deswegen Mister Einstein gerufen. leider lebt der nun bei meiner ex-frau und die Domain ist lange zeit nur als Fotoalbum benutzt worden.

aber da ich ja auch unglaublich schlau, gutaussehend und reich bin passt die Domain natürlich auch perfekt zu mir 😀