Schlagwort-Archive: Auto

Navigationsterror

Die Navis auf dem Handy sind zwar auch geil, aber im Auto mag ich die nicht so (außer in Mietwagen, da sind sie schon recht praktisch weil kostensparend).

Nun ist  also die Evolution der eingebauten Navis in den vergangenen Firmenwagen vorangeschritten und nun das:

Im Mercedes E300 (Bj 2014) arbeitet ein Navi auf TomTom Basis.

Bedienung geht so (also im Mercedes mit dem Wheel oder Sprache zumeist ganz ok, das selbe System gibt es auch in VWs und da ist es eine Katastrophe), ärgerlich ist aber dass das Kartenmaterial schon zwei Jahre alt ist und zwar kostenlos upgedated werden kann (glaube für drei Jahre ab Kauf),  dies aber nur in der Werkstatt gemacht werden kann – und da sind die Inspektionsintervalle plötzlich doch sehr weit auseinander.

Will sagen, die Karte ist alt und hat Straßen nicht drin, die gibt es schon seit über drei Jahren.  Klar, die Fehler merkt man sich und irgendwie geht’s dann auch so – nur ärgert es mich dass mein Motorrad TomTom alle viertel Jahre ein Kartenupdate bekommt und das Mercedes Teil nicht. Das kleine Kostet 250 Euro, das große gute 3.000!

Das allerallerallernervigste an dem Ding ist aber der als Sprache ausgegebene Hinweis auf Verkehrsbehinderungen entlang der Strecke. Die Alte quatscht dich tot. Wegdrücken hilft nicht, nach ner Minute kommt sie wieder. Und es ist egal ob du die betroffene Straße nur 100 Meter befährst, so wie  ich morgens eine Bundestraße gerade mal kreuzen muss – nein, die labert dich voll.

Klar, kannst Du abschalten, aber dann erhältst du eben gar keine Info mehr, was auch blöd ist.

Die gleiche Funktion hatten der BMW und der Audi vorher auch schon – aber die haben irgendwie gemerkt dass man die Straßen nur kurz befährt und für 100, 200 Meter keine Warnung ausgeben muss.

BMW und iPhone

Wie schon beschrieben glänzt das Test iPhone mit schickem Design aber wenig durchdachten Funktionen und hakeliger Bedienung. Letztens musste ich das Ding komplett zurücksetzen und durfte dafür dann via iTunes das ganze Betriebssystem runterladen. Immerhin über 130MB. Darum geht’s aber heute gar nicht, vielmehr scheint BMW sehr eng mit Apple zu kooperieren.

BMW bietet seit geraumer Zeit eine extra Schnittstelle für den iPod an und da das iPhone ja nichts anderes als ein erweiterter iPod liegt es nahe dass man es an dieser speziellen Schnittstelle betreiben kann.

Nun ist der Audio AUX Anschluss eine USB Schnittstelle die nahezu jeden MP3 Player lesen kann (und damit auch jeden USB Stick), nur den iPod, den kann die Ipod Schnittstelle so nicht verstehen. Dazu bedarf es eines speziellen iPod Schnitstellen Kabels, den ansonsten hört man zwar Musik, weiß aber nie genau welche da das Display des BMW nur das Wirre Apfelverzeichnis anzeigt (also keinen Klartext sondern nur Buchstaben und Ziffern). Nur das jeweils laufende Lied wird klar dargestellt. Kopiergeschützte Titel lassen sich gar nicht wiedergeben.

CIMG0046 CIMG0047

BMW und iPhone weiterlesen

Eisbärwäsche

Ganz tolle Idee bei Aral: Wenn man seinem Auto ne Premiumwäsche spendiert gibt es dazu ein kleines Geschenk.

Das waren bisher meistens brauchbare Sachen wie Regenschirme, Eiskratzer, Taschenlampen usw.

Derzeit bekommt man eine „original“ Flocke Plüschfigur, ganz tolle Idee….

iFlickr 

Leider lohnt es nicht mit Tankstellenpersonal über Tierschutz und Artgerechte Unterbringung zu diskutieren.

Da ich aber der Meinung bin das Eisbären in der Freiheit leben sollten habe ich das denn auch das Plüschtier meinem Bärenhund Nemo gegeben.

Der hat sie auch gleich lieb gewonnen 🙂

Hundeschutzgitter für den BMW E61

Info: Wegen Fahrzeugwechsel hätte ich dieses Schutzgitter abzugeben, ist in gutem Zustand. VB 100,- Euro. Wer Interesse hat schreibt mit bitte einen Kommentar, ich melde mich dann per mail.

 

Nachdem BMW mich ja mit dem Hundeschutzgitter ein wenig auf den Arm nehmen wollte und dafür tatsächlich nicht nur über 400,- Euro für das Gitter sondern auch noch über 100,- Euro für den erforderlichen Einbau des selbigen verlangte habe ich nach einiger Suche im Internet einen würdigen Ersatz gefunden.

Mein Problem war dass die Nachrüstsätze meistens nicht richtig passen, schlecht aussehen und dazu noch mein Hund Nemo erhebliche Kraft aufwändet um durch solch ein Gitter nach vorne zu kommen.

Bei der Firma Kleinmetall bin ich fündig geworden: Ein Metallgitter (welches optisch dem von BMW angebotenen ziemlich ähnlich sieht) das ohne Bohren einfach befestigt wird und trotzdem stabil ist.

Während BMW die Seitenverkleidungen austauschen wollte um das Gitter unten zu befestigen macht man das bei diesem Gitter mit zwei Haken an der Rücksitzaufnahme. Die Einbauzeit beträgt etwas 5 Minuten.

Und das Beste ist: Das Gitter kostet, je nachdem wo man es bestellt, ab 169,-Euro plus Versand (UVP ist wohl 199,-).

IMG_2677 IMG_2678