Schlagwort-Archive: Geld

Bahnhof?

“An den angezeigten Vorratsplanwerten wird angekommen mit Hilfe des vorherigen Geschäftstagesschlußkurses. Klicken Sie auf den Plannamen für eine vollständige Beschreibung der gezeigten Werte. Werte können nichtverliehen sein und können keine abgezogenen Vermögenswerte reflektieren.

Alle auf diesem Standort gezeigten Zeiten basieren östliche Zeit auf USA. Alle auf diesem Standort gezeigten Beträge sind in US Dollars (Dollar), es sei denn, beachtet ausdrücklich sonst.

Bitte beziehen Sie sich auf die Vorsorge in Ihrer einzelnen Preisübereinstimmung und dem offiziellen Vorratsplandokument, die die Bedingungen Ihres Preises beherrschen. Die Vorsorge in der Preisübereinstimmung und Vorratsplandokument löst Informationen einschließlich widerstreitenden Informationen ab, reflektiert, auf der Website.

Zitat wird mindestens 15 Minuten verschoben.”

 

Liest sich wie eine Chinesische Phishing Falle, ist aber eine höchst offizielle Webseite von Fidelity, einem der großen der Branche.

Hoffentlich legen die das Geld besser an als sie übersetzen (bzw. ich rede mir jetzt ein dass sie sogar den Übersetzer sparen um die Gewinne zu erhöhen)

Zu früh gefreut

Manchmal bin ich echt zu blöd. Da habe ich vor einiger Zeit meine Lohnsteuererklärung für 2008 gemacht und mich gewundert und gefreut dass ich viel mehr erstattet bekommen müsste als das Jahr zuvor.

Einen erkennbaren Grund gab es dafür nicht, ich vermutete die Steuerprogression als Ursache und schickte die Unterlagen zum Finanzamt.

Gestern las ich ein Mail der Gehaltsbuchhaltung und da stand dann dass die Lohnsteuerkarten ja bereits zurück seien und die der ersten drei Monate des letzten Jahres uns auch schon vorliegen müssten. Verdammt – wir haben ja den Dienstleister gewechselt… die vermutete Steuerprogression war also tatsächlich der Grund für die berechnete höhere Erstattung. Leider aber auf Basis von einem zu geringen Gehalt. Nach Korrektur der Daten kam dann leider in etwas das Ergebnis des Vorjahres raus. Ich hab zwar mehr Brutto verdient und mehr Steuern bezahlt, bekomme aber doch nicht mehr zurück.

Die Partei die die Progression abschafft oder wenigstens abmildert bekommt meine Stimme im Herbst.

ist doch was

EON hat mir heute die Stromrechnung für 2008 geschickt und siehe da, das zweite Jahr in Folge bekomme ich Geld zurück 🙂

Stolze 480,- Euro werden erstattet, nicht schlecht wie ich finde, ich hatte in den letzten zwei Jahren an sich nur einige elektrische Geräte ausgetauscht und an wenigen Lampen ne Sparbirne rein gedreht, sonst nicht viel weiter. Und besonders sparsam bin ich an sich auch nicht.

Trotzdem habe ich bei EON gekündigt da sie den Strompreis dieses Jahr erhöht haben und bei einem Stromverbrauch von stolzen 12.300kWh (in Worten: Zwölftausenddreihundert) dank Nachtspeicherheizung lohnt sich jedes Cent pro kWh. Auf dem Papier wären das dann noch mal 200 Euro weniger im kommenden Jahr.

Update: 23.01.09: Und schon einen Tag später war das Geld auf meinem Konto. Das ist erst recht was 🙂

irreführende werbung

Cortal Consors macht gerade dick Werbung im TV, Motto: „Keine Basketballspieler, keine Rennboote, nur Zinsen“ und bietet vollmundig 7% Zinsen p.a. aufs Tagesgeld, für 12 Monate garantiert. Die Werbung zielt auf die Wettbewerber DIBA und Comdirekt deren Angebote irgendwo um 5% fürs Tagesgeld liegen.

7% sind mal nicht schlecht, vor allem weil davon auszugehen ist dass die Zinsen beim Tagesgeld bald fallen werden da ja die EZB den Leitzins erst unlängst gesenkt hat, also  hab ich mir die Unterlagen bestellt und was sieht man da:

Die 7% gibt es nur wenn man

  1. Neukunde ist
  2. ein Wertpapierdepot binnen drei Monaten bei Cortal Consors eröffnet bzw. dahin transferiert auf dem dann für 12 Monate mindestens 12.000 Euro in Wertpapieren liegen müssen.

Ansonsten bekommt man laue 3,5%, das ist wiederum im Vergleich eher wenig.

Soso. Ein Wertpapierdepot mit 12Tsd Euro für 12 Monate. Davon sagt die TV Werbung nichts, denn die Wettbewerber auf die man da höhnt bieten ihre Zinsen ohne eine solche Einschränkung an. Im sehr kleingedruckten darunter steht dass ein Depot für 12tsd transferiert werden soll, muss der normale Kunde aber nicht lesen oder verstehen können.

Ich find es jedenfalls recht irreführend, insbesondere da man die Aktionskonditionen dafür genau lesen muss…