Schlagwort-Archive: news

killerspiele mal wieder

die Bluttat zweier Jugendlicher in Tessin lässt die Phantasie der Presse und der Politiker in ungeahnte Kreativität steigen.

wie bei jeder Bluttat von jugendlichen werden die beliebten „killerspiele“ als mögliches Motiv herangezogen und sehr gerne der Kriminologe Christian Pfeiffer zitiert. in diesem Fall soll es „final Fantasy VII“ gewesenes sein. das ist zwar Überhaupt kein gewalttätiges spiel sondern gehört zu den Fantasy Rollenspielen, das tut aber für eine reißerische Berichterstattung nichts zur Sache. ich glaube eher dass Herr Pfeiffer ein grundsätzliches Problem mit Jugendlichen und den neuen Medien hat, aber das ist nur meine Meinung.

man merkt deutlich dass die Artikel bei msn mittlerweile zum Teil von Springer Leuten geschrieben werden. keine Ahnung aber dafür laut…

lidl vor aldi?

wie MSN berichtet hat laut einer Studie der Unternehmensberater Deloitte hat die Schwarz Gruppe mit dem Discounter „lidl“ und den Supermärkten „Kaufland“ nun im Umsatz die „Aldi“ Unternehmensgruppe überholt.

kann an mir nicht gelegen haben. ich meide lidl wie der Teufel das Weihwasser und auch bei Kaufland kaufe ich fast nie ein.

beide Unternehmen verkaufen meiner Meinung nach minderwertige Nahrungsmittel die geschmacklich am untersten Ende liegen (Obst ist grundsätzlich eine Zumutung), die Preisgestaltung ist fraglich (bei lidl sehr gerne andere preise am regal als in der Kasse) und der Service ist unter aller sau. aber das ist wohl der Preis wenn man unbedingt billig sein will. was ja oft noch nicht mal zutrifft: das Kaufland hier ist nachweislich teurer als der Rewe bei uns ums Eck. und der hat die frischeren Sachen im Sortiment.