fertig wenn Ihr es seid

Die letzten Wochen waren wieder einmal sehr anstrengend. Das erste Quartal unseres Geschäftsjahres wurde abgeschlossen und es gab vieles aufzubereiten.

Die Finanzkrise ist zu alledem noch hinzugekommen und ich habe mit den Kollegen vor der geheimen Glaskugel gesessen und beraten wie wohl das zweite Quartal laufen wird. Werdet Ihr denn wie geplant zu unseren Produkten greifen, ist Weihnachten gesichert?

Mit der im September vollzogenen Preissenkung der Xbox 360 Konsolen denke ich haben wir zumindest schon mal ein gutes Signal gesetzt. Herausragender Spielspaß ab 179,- Euro, das ist doch was. Dazu viele tolle Spiele rechtzeitig vor Weihnachten. Mjam. Dazu die für November angekündigte Erweiterung für den Xbox 360 Online Service Xbox Live die umfangreiche Neuerungen bringen wird: So Neben Avataren für die Community wird es dann auch möglich sein ganze Spiele statt von DVD dann auf die Festplatte der Xbox 360 zu kopieren und von dort zu starten. Dies bringt neben einer deutlichen Geräuschreduzierung auch erheblich schnellere Ladezeiten mit sich. dazu diverse andere Features über die aber noch nicht gesprochen werden darf 😉

Seit letzter Woche nun ein weiteres preisliches Highlight: Office 2007 Home & Student für nur 79,- Euro statt der empfohlenen 139,- Euro. Drei legale Lizenzen für den privaten Haushalt inbegriffen ist dies ein knackiges Angebot und das Ergebnis einer der umfangreichsten (und nervigsten) Planungen seit langem. Damit möglichst viele von Euch das Produkt unkompliziert erwerben können haben wir sogar Testweise den Händlerkreis erweitert, es ist demnächst möglich (zunächst bis Ende des Jahres) das Office H&S z.B. bei der Drogerie Müller zu erwerben. Parfum für Mami, Office für Papi. So geht das heute 😉

Die ganze Office Aktion läuft nur begrenzte Zeit, also nicht allzulange warten….

Wie aber auch jedes Jahr um diese Zeit gehen aber auch einige Dinge schief, meistens unbemerkt im Hintergrund und keine Beinbrüche erzeugen sie aber doch erhebliche Mehrarbeit. Mal eine nicht abgestimmt Promotion, dann Verzögerungen in der Logistik, Kranke Kollegen, die kleinen Dinge verursachen dann halt große Katastrophen im täglichen Umfeld.

Und das alles nur um Euch eine gute Zeit mit unseren Produkten zu ermöglichen. Manchmal bin ich echt selbstlos, oder?

Wir sind fertig; wenn Ihr es seid…

oh-mein-Gott

Ich hab wohl den Fehler gemacht an einem Samstagabend den Fernseher anzuschalten…. selbst schuld, ich weiß.

Was bringt absolut talentfreie Leute dazu sich z.B. mit Leopardenslip und Putzwedel ausgestattet als „putzender Leopard“ in einer „Talentshow“ zum Volldeppen der Nation zu machen?

Immer wenn man denkt das Niveau wäre schon ganz unten kommt RTL und hat ne Schaufel dabei 🙁

Nachtrag: Eine 13 Jährige Halbschwedin hat alles gerettet. DIE hatte wirklich Talent.

Wirtschaft vs. Gesundheit

Prinzipiell finde ich der Staat soll uns Bürger einfach in Ruhe lassen und sich so wenig einmischen wie möglich.

Wenn aber der Staat sich gnädigst um unsere Gesundheit bemüht dann finde ich das zumindest außerhalb der eigenen Wohnung noch OK, daher war ich von den Gesetzen zum Nichtraucherschutz auch recht angetan. Das hier in Bayern war hart aber wenigstens fair. Nirgendwo durfte geraucht werden, außer auf dem Oktoberfest. Weggehen machte wieder Spass, man stank nicht wie die Pest nach einem lustigen Abend im Pub und weder die Stimme noch die Augen waren gereizt.

Leider wurde das ganze ja sehenden Auges durch abenteuerliche “Raucherclubs” nach und nach ausgehebelt.

Gestern dann der erwartete Umfaller der CSU: Jetzt doch wieder rauchen, in Einraumkneipen und in Lokalen mit abgetrennten Raucherraum, in Wein und Bierzelten sowieso.

Danke schön, ich find’s gut wenn wirtschaftliche und politische Interessen der Gesundheit der Bürger Untergeordnet werden.

Ich hab ja nichts gegen Raucher, nur wird hier die Mehrheit der Bürger mit dem Laster einer Minderheit gefoltert. …

Dass man auch konsequent Nichtraucherschutz betreiben kann sieht man ja im Ausland. Wer z.B. schon mal in vor einigen Jahren in Dublin in einer Kneipe war der wird sich erinnern dass man schon beim Betreten an einen Großbrand dachte. Wirklich üble Höllen waren das.

Dann ein Nichtrauchergesetz, einige Wirte wurden bestraft weil doch geraucht wurde, das selbe Geschrei wir hier dass die Kneipen alle pleite gehen würden und: Nichts wurde geändert. Und die Pubs sind auch noch alle da, man raucht halt draußen (und ist dort dann wenigstens so fair die Leute auch rauchen zu lassen). Selbst die Hardcore-Raucher drüben finden das Gesetz nun gar nicht mehr so schlecht denn der positive Nebeneffekt ist dass man ständig neue Leute kennen lernt hat vor der Tür….

Running Gag in Irland: Wenn du Freunde suchst, fang an zu rauchen.

Brot und Spiele

Gestern und heute war ich mit der Abteilung auf einem Retreat am Chiemsee. Der beste Hund der Welt war in der Zwischenzeit in der Hundepension im Nachbarort untergebracht und war dank zahlreicher Hundedamen der Hahn im Korb.

Retreats dienen ja letztlich dem Zusammenfinden der einzelnen Mitarbeiter, man soll gemeinsam Spaß haben und eine gute Zeit verbringen und den Arbeitsstress in den Hintergrund rücken.

Dieses Jahr waren wir also am Chiemsee und haben zunächst eine “Go East” Rally gemacht. Zwanzig Trabbis standen bereit um zweier oder dreier Teams um den Chiemsee zu chauffieren und dabei die ein oder andere Aufgabe und Frage (im Zusammenhang mit der DDR) zu lösen.

CIMG0371 CIMG0373

Hat einen Mörderspaß gemacht, man kann auch mit ner Plaste lustige Fahrmanöver machen und die Beifahrerin schocken 😉

Nach der Rally und einem leckeren Abendessen ging es  dann in eine Disco wo wir bis, äh, ungefähr, also, sagen wir mal ziemlich lange ordentlich gefeiert haben. Wodka Cranberry ist einfach lecker…. Heute Vormittag fühlte ich mich dann trotzdem einigermaßen gut und wir sind noch mit der Seilbahn die Kampenwand hinaufgefahren. Mittendrinn hielt das Ding plötzlich an und wir machten noch Späße dass unter uns gerade wenigstens 100 Meter nichts ist und es ganz schön blöd wäre da an einem Seil runter zu müssen. Fand aber ein Kollege gar nicht so lustig…  Nach einigen Minuten fuhr die Bahn dann wieder und wir haben auf der Hütten noch eine ordentliche Brotzeit gemacht.

CIMG0425CIMG0428  

  CIMG0442CIMG0434CIMG0436

Schade dass wir so was nur einmal im Jahr machen 😉

Jetzt bin ich jedenfalls wieder daheim und Nemo schmollt ein wenig weil ich ihn alleine gelassen habe… Aber das wird sich mit einem Rinderohr wohl wieder regeln lassen.