blöde Ideen

Ein Fan der Grünen war ich ja noch nie so wirklich, zwischenzeitlich schienen sie aber ein wenig erwachsen geworden zu sein und eine zumindest in weiten Teilen akzeptable Politik betreiben zu wollen.

Hässliche Parteivorsitzende haben andere Parteien ja auch und um zu regieren jaben sich die Grünen ja auch gerne mal selbst prostituiert.

Die heutigen Parteitagsbeschlüsse disqualifizieren die Grünen allerdings vollkommen und wenn man das so liest scheint es als ob man die Linke noch mal links überholen möchte:

Ökologisierung des Steuersystems: Dazu will die Partei „umweltschädliche Subventionen“ wie die Steinkohlesubventionen abschaffen, und die Pendlerpauschale reduzieren.

ja, das war noch ziemlich grün und nicht allzu links, es kommt ja noch besser:

  • Einkommensteuer auf alle privaten Kapitalerträge
  • Spitzensteuersatz auf 45 Prozent ab einem Jahreseinkommen von 58.000 Euro
  • Steuerpflicht für abgewanderte reiche Staatsbürger

Von Tierschutz war nichts zu lesen. Schade.

Wird wohl doch Zeit einen Arbeitsplatz im Ausland zu suchen…

Quelle: FTD

Kommentar verfassen