2009 – ein etwas besseres Jahr für Tiere

Ab und an hat die EU auch mal ihre guten Seiten.

Ab dem 11. März 2009 gilt in der EU ein Verbot für Kosmetische Artikel die unter der Verwendung von Tierversuchen hergestellt wurden. Dies umfasst neben dem Verbot des Testens und der Zulassung auch den Vertrieb dieser Artikel in der EU. Positiver Nebeneffekt ist dass so auch keine Artikel aus Ländern wie China mehr vertrieben werden dürfen, denn dort sind Tierversuche für solche Artikel gegenwärtig explizit vorgeschrieben.

Da es dabei um ein Handelsvolumen von etwa 600 Millionen Euro geht darf man zumindest hoffen dass hier ein umdenken stattfinden wird.

Das ganze ist zumindest ein kleiner Schritt in Richtung Tierversuchsfreie Welt, denn weiterhin wird in der Chemieindustrie und in der Medizin auf Tierversuche gesetzt, selbst die Nahrungs- und Genussmittelhersteller testen nach wie vor weiter. Und auch die Bundesrepublik Deutschland testet mit der Bundeswehr an Tieren die Wirkung von Chemischen und Biologischen Waffen…

Ganz makaber dass selbst für Hunde- und Katzenfutter Artgenossen unserer Haustiere leiden müssen: IAMS und EUKANUBA testen Ihren Fraß an Tieren bevor wir das Zeugs unseren Haustieren verfüttern sollen. Ein guter Grund mal über einen Futterwechsel nachzudenken….

Es ist also noch viel zu tun um die Versuche ganz abzuschaffen. Aber ein kleiner Schritt ist getan, wenigstens.

Kommentar verfassen