Sky AGB – was passiert wenn man der Anpassung nicht zustimmt?

Das wollte zumindest ich wissen als mir Sky mitteilte dass sie ihre AGB zum 15.12.2014 ändern würden.

Ich fand die neuen AGB aber nicht wirklich gut, an einigen Stellen plötzlich ziemlich nachteilig, aber da stand ja auch:

Sollten Sie Widerspruch einlegen wollen, müsste dieser bis 15. Dezember 2014 bei uns eingehen.

Geschieht dies nicht, entfalten die neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu diesem Datum ihre Gültigkeit.

Das habe ich auch gemacht – da in der Mail nicht stand wie man widersprechen soll und was eigentlich passieren würde wenn man es täte-  ganz einfach per Mail.

Nach einige Tagen dann die Antwort per Mail:

[…]Wir haben Ihren Widerruf der neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vermerkt. Somit gelten weiterhin die von Ihnen angenommenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen Ihres aktuellen Abonnements. […]

 

Wie geil ist das denn? Hey, wenn es Dir nicht gefällt, kein Problem, war nur ein Versuch Dich über den Tisch zu ziehen, aber wie lassen dann doch mal alles wie es war.

Danke Sky!