Schlagwort-Archive: zune

Zune Videostreaming auf der Xbox 360

Seit dem letzten Update des Xbox Live Dienstes steht den Nutzern ja nun auch Videostreaming von hochkarätigen Videofilmen zur Verfügung.

Im Zune Videoportal kann man Filme nun aus dem Xbox 360 Dashboard in SD oder HD Qualität (abhängig von der DSL Geschwindigkeit und vom jeweiligen Film) anschauen und dabei wählen ob man den Film erst runterladen möchte um ihn sich dann anzuschauen oder ihn quasi sofort als Streaming Video anzuschauen.

Mir gefällt das wirklich gut, Video on demand hat schon etwas, dass ich nicht wie früher erst warten muss bis der Film auf meine Festplatte geladen wurde ist schon ziemlich cool. Kurz nach dem bezahlen kann ich den Film wie eine DVD anschauen und das mitunter in bester HD Qualität 24 Stunden lang.

Dazu gibt es noch einen Partymodus in dem man sich gemeinsam einen Film anschauen kann ohne am selben Ort zu sein. Zwar muss jeder Teilnehmer den Film selbst auch zahlen, der Zune Dienst bietet aber dabei einen Sprachchat  so dass man sich während des Films darüber austauschen kann (ok, evtl. im Moment mehr ein Feature für Leute ohne echte Freunde…), ganz so als ob die Leute im gleichen Raum sitzen würden.

Mir jedenfalls gefällt’s recht gut, immerhin eine gute alternative an langweiligen Abenden an denen nichts gescheites im TV läuft.

Für die Ohren: Guns n‘ Roses Chinese Democracy

Heute wurde -nach 15 Jahren- die neue CD von Guns n‘ Roses veröffentlicht. Daß eine so lange Zeit bis zum Release nicht zwingend etwas gutes bedeuten muss wissen gerade wir aus der Computerspielbranche… wenn Dir die Fans nicht vorher wegsterben gibt’s nur noch eine Hand voll Freaks die sich für den Titel interessieren (ich denke da z.B. mit Wehmut an unseren schönen Titel „Freelancer“ der irgendwie nie richtig fertig werden wollte).

Nun, einen Versuch war es wert, Amazon und die deutsche Post waren so nett die CD pünktlich zu liefern, bei einem Preis von nur 9.99€ war mir dieses mal ne CD lieber als der Download bei Zune oder Apfel.

Neben der Tatsache dass ich ob der Tatsache mit 20 mein letztes offizielles Studioalbum von GNR gekauft haben muss mich nun noch älter fühle, so bleibt leider der bittere Beigeschmack dass ausser Axl Rose kein einziges Mitglied der Originalbesetzung auf der CD zu hören ist. Nur „Mister Dizzy Reed“ den einige evtl. noch als GNR Konzert- und Studiopianisten kennen, spielt auf einigen Tracks. Musikalisch ist’s aber egal, die CD ist nach etwas Eingewöhnungszeit wirklich gelungen und man merkt dass das Teil vor 15 Jahren begonnen wurde und beständig daran herumgefeilt wurde. Mir gefällt sie jedenfalls sehr gut.

Anspieltip:  „This I Love“ (alleine für dieses Lied haben sich 15 Jahre warten gelohnt!) und „Madagaskar“

es sind oft die kleinen dinge

die mich glücklich machen 😉

Vorgestern wurde für meinen geliebten Zune eine neue Firmware veröffentlicht (hust: bei uns kommt das nur alle sechs-12 Monate vor, Apple) und neben einigen Änderungen unter der Motorhaube sind es zwei Dinge die mich freuen:

Spiele und: Eine Uhr.

Die Kollegen aus dem Zunebereich waren irgendwie der Meinung dass man auf einem MP3 Player keine Uhr braucht. Das Teil hatte tausend Features, aber keine Uhr… aber man hört ja auf Kundenfeedback und nun ist sie endlich da, oben rechts, es sind halt die kleinen Dinge im Leben, gell.

CIMG0112