Samstags im Supermarkt

Ich hasse es samstags einkaufen zu gehen. Leider bleibt mir kaum die Gelegenheit es an einem anderen Tag zu erledigen.
Heute bin ich um 19.00 Uhr im supermarkt angekommen. Da wo ich ganz besonders ungerne hingehe…. Leider hat mir das heftige Gewitter keine andere Wahl gelassen, aber das ist hier auch egal.
Jedenfalls trifft man Samstags kurz vor Ladenschluß immer die seltsamsten Leute. Ich schätze die trauen sich zu normalen Zeiten nicht vor die Tür.

Im Gang bei den Reinigungsmiteln schwärmte ein Mann mit Cowboy Hut seiner -ich schätze Freundin- vor: „Ooch. Schau mal. Das ist ja der Wahnsinn. Das blau. Wie toll. Wenn du das so hältst. Was besserers bekommst Du gar nicht. Das ist ja toll“
Er sprach von einem kleinen Kehrblech…. Vermutlich für die Kommune in die beide anschliessend wieder abzogen.

Die Krönung des Tages gaben mir aber drei Jungs. Alle um die 20 und echte harte Kerle (mit meinen 34 darf ich da schon lästern). Glaubten sie. Haben mächtig zu saufen in den Einkaufswagen gewuchtet. An der Kasse standen sie vor mir, machten noch das Mädel hinter mir munter an: Na, Bock nachher zu unserer Party zu kommen? Brauchst auch nicht viel anzuziehen. Ich glaube sie wollte nicht zwingend dorthin… ;;)

Aller Frohmut der Jungs endete aber als die EC Karte des einen gesperrt war. Und die anderen auch kein Geld hatten…

Oh happy day 😀

Kommentar verfassen