Schlagwort-Archive: ärger

Schlecht versichert mit der Axa Tierhalterhaftpflicht

Wer einen Hund hat (oder ein anderes Tier welches sich frei bewegen kann) ist gut beraten sich eine Haftpflichtversicherung zuzulegen, schließlich geht von einem Hund eine gewisses Gefahrenpotential aus und er könnte andere Menschen in irgendeiner Form schädigen, was letztlich ziemlich ins Geld gehen kann.

Bisse sind sicher das woran man als erstes denkt, aber da kann noch viel mehr passieren. Man denke nur wenn die Fellnase einfach auf die Straße rennt und dort einen Unfall verursacht…

Aber, neben diesen hässlichen Situationen kann das geliebte Tier auch in der gemieteten Wohnung Schaden anrichten und auch da greifen die Tierhalterhaftpflichtversicherungen, wenn sie denn den passenden Passus haben das Schäden an Mietsachen mitversichert sind.

Denkt man zumindest.

Ich hatte meinen im Dezember verstorbenen Hund Nemo bei der Axa versichert. Dort sind Mietsachen mit enthalten.

11 Jahre waren wir dort, haben brav jede Beitragserhöhung geschluckt die diese Versicherungsgesellschaft zur teuersten in allen Vergleichen gemacht hat. Aber hey, falls mal was passiert ist man ja abgesichert.

Nun war es so, dass Nemo zum Ende hin offenbar die Eingangstür von innen zerkratzt hat. Vermutlich weil er raus wollte wenn jemand kam.

Da der Eingang recht schlecht ausgeleuchtet ist blieb das auch einige Zeit unbemerkt, als es aber auffiel habe ich Nemo dann nicht mehr an die Tür gelassen. Kurz darauf starb er dann auch leider und ich habe den Schaden gemeldet damit dieser reguliert wird.

Tja, da kommen dann ein Gutachter, macht Fotos und was sagt dir die Axa dann frech? Das ist eine übermäßige Abnutzung, die ist nicht versichert.
Ach ja? Wozu habe ich eine Versicherung die eben solche Schäden abdecken soll? Ist ja nun nicht so dass wir den Hund wissentlich die Tür haben beschädigen lassen, das war in einem sehr kurzen Zeitraum (und zudem galt da die Sorge dem Hund).

Letztlich kann sich über diesen Passus die Axa aus fast jeder Regulierung rausreden, wenn nicht gerade was umfällt und zerbricht, aber sicherlich finden die da auch irgendwas was sie rettet.

Von daher, ich würde dringend von der Axa abraten und ganz sicher, da haben wir keine einzige Versicherung mehr.

Harley Davidson und Bluetooth

Wie ja bekannt sein dürfte bin ich langjähriger Harley Fahrer und seitdem auch blöd genug der Motor Company sauerverdientes Geld in den gierigen Rachen zu schmeißen.

Letztes Jahr überkam es mich leider mal wieder, ein Ersatz für die Street Glide musste her und obwohl ich eigentlich schon mehr nach einer anderen Marke geschaut hatte landete ich wieder bei einer Glide.

Das Motorrad ist wunderschön, keine Frage, das Angebot des Händlers (gemessen am Listenpreis) war gut, überzeugt (oder vielmehr geködert) hatte mich aber die Technik. Endlich eine Fahrbarer Hobel, das Fahrwerk, die Gabel, alles gut überarbeitet.

Und für die langen Strecken eine State of the Art Bordsystem für Musik und Kommunikation.

Musik war mir an sich egal, aber mal ans Telefon gehen können wenn ich das mag klang gut. Besser aber noch war die Aussage dass das System Sprachsteuerung beherrscht – und zudem ist es Bluettoothfähig.

hdalt

Prima, gekauft. Aber da war ein Haken. Zu Hause musste ich feststellen, dass die Street Glide zwar Bluetoothfähig war, nur nicht für Spracherkennung. Das wusste damals nicht mal der Händler wie er zugab.

Das bedeutet im Falle der Street Glide, wenn Du Sprachsteuerung willst, dann musst Du nen (Kabel-) Konnektor kaufen und ein Kabelgebundenes Headset. Technik wie im Mittelalter, schön unter neuem Gewand versteckt. Ich will kein Uraltkabelheadset. Ich hab ein Cardo ohne Kabel. Funktioniert prima mit allen Bluetooth Geräten. Nur nicht mir der Harley.

Und warum? Harley Deutschland weiß es nicht, findet die Aussage zu Sprachsteuerung aber auch nicht irreführend. Ah, ja.

Harley in den USA hat nicht mal eine Emailadresse für Kunden, denen ist mal als Besitzer also ganz egal, während HD Deutschland Dich nur verarscht.

Bleibt noch Harman (USA) als Hersteller des Ganzen. Die sagten  mir dass es nicht gehen kann – weil Harley das notwendige Protokoll nicht wollte.

Jetzt sagt der eifrige Techniknutzer: Na und, ist doch nur Software, kann man doch nachrüsten per Update. Stimmt, sagt Harman, aber nur wenn HD es auch verlangt.

So nach einem Jahr (eigentlich sind es nun zwei da das BoomBox System schon 2014 rauskam) könnte man ja mal updaten, die Kunden wollen es nämlich, wie man an vielen Stellen im Internet nachlesen kann. Aber bisher kamen nur Fehlerupdates da das schlaue System nämlich auch schon mal die Richtungsangaben vertauscht hat.

Dafür hat man die Webseite nun etwas angepasst, man spricht von Sprachsteuerung im generellen, nicht mehr im Zusammenhang mit BT. Hatte ich erwähnt dass die Street Glides von Haus aus keinen Headsetanschluss haben, Sprachsteuerung ohne BT also von Werk aus also auch nicht gehen kann?

hdneu

Schade, wirklich, denn fahren tut sie gut, aber dieses Thema zeigte einmal mehr wie egal Harley als Unternehmen seine Kunden eigentlich sind.

Amazon Prime

Wie viele andere auch bin ich Amazon Prime Kunde. Ich bestelle recht viel und seit Amazon auch Filme und nun auch Musik als Service hinzugefügt hat ist es an sich ein rundes Paket, welches mir durchaus die rund 50 Euronen im Jahr wert ist.

Hauptgrund aber ist das Versprechen, Prime Artikel zum nächsten Werktag zu liefern.

Prime

Das wird auch schön breit von Amazon so beworben, so dass es quasi ein Versprechen ist:

Der Typ sagt “immer” kommt die Lieferung am nächsten Tag. “IMMER”!

Das stimmt so schon grundsätzlich nicht, denn es ist zum einen von der Uhrzeit abhängig zu der ich bestelle und natürlich auch vom Wochentag. Sonntags wird mir hier keiner ein Paket zustellen.

Aber wenn ich rechtzeitig bestelle und eben kein Sonn- Oder Feiertag ansteht müsste ja die Bestellung am nächsten Tag ankommen.

Tut sie aber nicht. Zumindest nicht bei mir und das schon seit November.

Es ist nahezu egal was man bestellt, die Lieferung braucht im Schnitte drei bis vier Tage.

Das wiederum entspricht der normalen Versanddauer und da könnte ich mir dann Prime auch sparen – denn für Video und Musik ist mir die Primegebühr zu hoch.

Und das zu Weihnachten mehr los ist zählt nicht. Das Versprechen sagt ja nicht “Immer außer an Weihnachten”

Ich glaube es liegt daran, dass Amazon seinen Kram überall in Europa einbunkert und dadurch längere Transportwege hat, so kommen viele Artikel scheinbar nun aus Frankreich und Polen.

Das ist mir aber egal, Prime sagt es kommt am nächsten Tag und nicht irgendwann dann mal. Klar kann ich das auch sehen wenn ich die Order platziere, es geht mir aber darum dass ich für etwas bezahle das Amazon offensiv verspricht und es dann nicht einhält.

Wenn es so weiterläuft werde ich jedenfalls den “Service” kündigen, denn so nutzt er mir nix.

läuft nicht gut dieses Jahr

Also irgendwie ist (auch) in diesem Jahr gehörig der Wurm drin.

Nichts läuft wirklich rund. Erst musste Nemo operiert werden, diverse Lipome / Fettgeschwulste wurden entfernt, dann stirbt Mister Einstein im April.

Heute eine weitere OP für Nemo, ein Knubbel am Oberschenkel musste entfernt werden weil der verdächtig groß und klein wurde.

Zudem hat er seit der OP (zumindest fällt es seitdem dem auf) an der Stelle an der Brust wo die Fettgeschwulste entfernt wurden einen großen Knubbel. ich dache an sich das wäre von der Wundheilung, sicher bin ich mir da nun auch nicht mehr.

Kann das jetzt langsam mal aufhören?

Air Berlin

Stelle gerade fest dass ich schon ewig nichts mehr in diesem Blog geschrieben habe… Schande über mich.

Aber jetzt habe dass mich so aufregt dass ich es gleich hier posten muss: Air Berlin!

Bisher bin ich ganz gerne mit AB geflogen, Preise waren okay, Verbindungen gut, Flüge zumeist pünktlich auf innerdeutschen Strecken und morgens gibt es ein Rosinenbrötchen.

Auch als Urlaubsflieger war AB bisher erste Wahl da ich hier mein Tauchgepäck umsonst mitnehmen konnte.

Air Berlin weiterlesen